Geräte
Typ /Gerätebezeichnung AG-DVX100 Neuer 25P Camcorder
Hersteller Panasonic
Baujahr
Kategorie Semiprofi DV/DVCam/DVCPro 25/U-Matic/MPEG
Beschreibung Wir sind wieder mal unter den Ersten, die einen Erlkönig da haben.
Wir haben sie ! Die neue Panasonic DVX100

11/2003:
Sie kostet über unseren VCM-Lieferanten 3180.- zzgl. 16 % MwSt.

Erste Erkenntnisse:

Positiv:

XLR-Toneingaenge.
Sehr schöne Farben.
Schön handlich.
Alle wichtigen Funktionen schnell erreichbar.
Skin Detail-Funktion.
Manuelles Zoomen mit Anschlag möglich
Gutes Standbild

Wermutstropfen:

Der eingebaute Farb-LCD taugt nicht besonders
zur manuellen Schärfeeinstellung
Zwar wird eine Scala für die Schärfeeinstellung eingeblendet, aber statt in "Meterangaben" sind`s nur nicht verifizierbare Zahlen.
Kein echtes 16:9 möglich!
Somit nur 432 Zeilen-Aufzeichnung im Pseudo-16:9-Modus.
Es wird zwar ein Anamorphot (Vorsatzoptik) als Zubehör angeboten, wir konnten die Qualität aber noch nicht überprüfen.
10/2003:
Jetzt endlich die Profifernbedienung Manfrotto MA 522 P anschließbar.

Nun aber der Hammer:
wenn man auf 25P - Modus umschaltet, geht folgendes nicht mehr:
Langzeitbelichtung. z.B. 1/3 Sec.
schwarz/weiss oder Sepia
Autofocus !
Gerade der Autofocus ist bei Action-Aufnahmen meist unverzichtbar,
Gain lässt sich auch nicht verstellen!
Im VCR-Modus kann man einige Funktionen nur per IR-Fernbedienung auslösen. (für eine normale Batterie hats nicht mehr gereicht, es ist eine kurzlebige Knopfzelle drin)
Welcher Filmer hat schon immer die Fernbedienung in der Tasche ? Sogar die kleinste PC 5 hat Platz für Funktionstasten.

Der so viel gelobte 25P-Modus bringt wenig, wenn dann der Autofocus ausfällt, und auch die Belichtung nicht mehr verändert werden kann.
Ein VX2000 / PD150 -Filmer verwendet einfach das neue Feature von Final Cut Pro, den "Frame-Modus", und hat nahezu das selbe Ergebnis wie bei der Panasonic im 25P-Modus.


Neue Infos nach dem anstrengenden Wochenende mit der DVX100:
Wer unbedingt den 25P-Modus benutzen will, muss sich nun doch Filmlicht zulegen, denn die Lichtempfindlichkeit sinkt drastisch im 25P-Modus. Dies ist wohl technisch bedingt. Auch das Bildrauschen, das mit ausschlaggebend für einen guten Bildeindruck ist, steigt an!
Mit einem Zusatzkompendium mit Filterhaltern wird es auch schwierig werden, es ist aber in Kürze ein Kompendium mit Filterhaltern am Markt verfügbar.
Die absolut wichtige Auto-Knee-Schaltung funktioniert im 25P-Modus auch nicht!
Zusatzmicros muss man sich auch anschaffen, obwohl das eingebaute Stereomicro sehr gut ist: Zoom- und Focus-Motoren machen sich nämlich lautstark bemerkbar.
Mit der einzigen echten Profizoomfernbedienung von Manfrotto geht das Zoomen zwar deutlich besser,
das Ruckeln beim Anfahren des Zooms ist aber immer noch.

Das vorläufige Fazit ist:
Nur Filmpofis können das Licht so perfekt setzen, dass sie die Auto-Knie-Schaltung nicht benötigen, die im 25P-Modus abgeschaltet ist. Ob ein anspruchsvoller Filmer mit den anderen Einschränkungen leben kann, ist mehr als fraglich.

Tipp für unsere Mitglieder: Am besten weiter mit der PD 15 0 / 170 drehen, bis eine verbesserte Version der DVX100 am Markt ist. (11/2003: soll in Japan schon vorgestellt worden sein!)

Dies sind natürlich nur subjektive Aussagen der Tester, die manche vielleicht anders sehen. Aber sicher wichtige Anhaltspunkte für den interessierten Käufer.
Irrtum und Fehler vorbehalten !

In Kürze kommen ja Testberichte in den Fachzeitschriften. (Die einen mehr, die anderen weniger geschönt)
Zu empfehlen ist die nächste Ausgabe der CV Computer-Video. http://www.computervideo.de

27.2.2003:
Erster Vortest in der Zeitschrift Videomedia:
Essentielle Schwächen, genial daneben ?
http://www.videomedia-online.de

Weitere Testberichte sind in der Videoaktiv Digital Ausgabe3/2003 auf Seite 30 http://videoaktiv.de


19.3.2003: Auch in der Fachzeitschrift für Film und Video , der "PP " http://www.Professional-Production.de werden einige Features kritisch betrachtet. Testbericht Ausgabe 03/03 Seite 26+27

20.3.2003:
******** Neu Neu Neu ****** Panasonic aendert die Firmware der bereits ausgelieferten DVX100.
Die Camcorder, die an Endkunden ausgeliefert werden, sollen angeblich schon die neue Firmware haben.


Am nächsten Clubabend weitere Infos.

21.4.2003 Neu :
Ab sofort gibt es Weitwinkelvorsätze und Brennweitenverlängerer für die DVX 100
Der durchzoombare Vorsatz mit Faktor 0,7 kostet knapp 1000.- Euro. Weitere Infos auf Anfrage.

21.5.2003
Es gibt jetzt ein Kompendium für die DVX ! Mittels Adapterring passt es perfekt auf den Camcorder.
Neu ist auch der Profi-Windschutz, der die Windgeräusche drastisch reduziert. (siehe Bild)
Wir haben jetzt auch die Anweisung, um im Menü die aktuellen Daten der Software auslesen zu können. Jetzt kann jeder selbst bei seiner DVX nachsehen, ob er die aktuellste Software hat.
Mitglieder können die PDF-Anweisung zugemailt bekommen.

Eines unserer Mitglieder (Ex-Besitzerin der PD150) ist für einige Wochen für eine Doku in der Mongolei.
Wir sind gespannt, wie die Erfahrungen im Vergleich zur PD150 sein werden.

1/2005:
Die neueste DVX100AE hat nun die letzte Firmwareänderung erhalten. Einige Faetures sind nun endlich angepasst worden.

Umsatzsteuer zuzüglich Umsatzsteuer
Zustand neu
Preis 3.243,00

zurück